Alle Beiträge von admin

Volksradfahren und Mountainbike-Parcours

Pfingstmontag feierten die Radsportler des SV Adler Weseke auf dem Mühlengelände ihr 20-jähriges Bestehen.

Volksradfahren
Das Volksradfahren der Radsportler des SV Adler Weseke wurde gut angenommen.

Über 200 Teilnehmer zählten die Organisatoren beim Volksradfahren. Angeboten wurden zwei ausgeschilderte Strecken von 17 und 35 Kilometer. Trotz der hohen Temperaturen entschied sich die Mehrzahl der Radfahrer für die 35 Kilometer-Strecke.

Die Adler-Radsportler erhielten viel Lob zu den interessanten Strecken. Aussagen wie „ich fahre regelmäßig meine Runden im Bereich Borken, aber an einigen Stellen bin ich noch nie gewesen“.
Am Nachmittag wurde der neu errichtete Mountainbike-Übungsparcours offiziell eingeweiht.

Auch die jungen Radsportler waren begeistert
Auch die jungen Radsportler waren begeistert

Der Leiter der Radsportabteilung, Norbert Hackel und der 1. Vorsitzende des SV Adler Weseke, Rolf Weinbrenner bedankten sich bei den beiden Waldbesitzern Hubert Börger und Ewald Otert für die Überlassung des Waldstückes.

Bereits vor der Eröffnung wurde die Strecke von einigen jungen Mountainbikern ausgiebig getestet.

Die Resonanz, ab jetzt in Weseke Mountainbiken direkt vor der Tür zu trainieren, war durchweg positiv.

kfd-Literaturabend gut besucht

Am Dienstag, den 3. Juni, waren wieder zahlreiche interessierte Leserinnen, der Einladung der Kfd Weseke und des Büchereiteams zu einem literarischen Abend gefolgt. In den Räumen der Firma Reckert Werkstatt Möbel in Weseke, wurde das ohnehin schon bezaubernde Ambiente durch die einladend dekorierten Tische noch vervollständigt. Gespannt lauschten die Leserinnen der Vorstellung der ausgewählten Bücher und kosteten die vom Kfd-Team angebotenen Leckereien.

Saisonfinale des SV Adler Weseke

Am Pfingstmontag, 09.06.14, findet auf der Sportanlage des SV. Adler Weseke das diesjährige Saisonfinale statt. Im letzten Spiel der Saison 2013/2014 stehen sich mit dem SV. Adler Weseke und GW. Barkenberg die beiden direkten Kontrahenten um die Vizemeisterschaft in der A-Kreisliga gegenüber.
Besondere Brisanz der Begegnung, der Vizemeister hat anschl. in einer Relegation noch die Möglichkeit ebenfalls mit dem bereits feststehenden Meister TSV Marl-Hüls II den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

Ab 14.30 h erwartet der SV. Adler Weseke daher zahlreiche Fans zur Unterstützung seiner Jungs auf der heimischen Sportanlage.

Für leckeres vom Grill, gekühltes aus dem Fass und aus der Flasche, sowie Unterhaltung für die grossen und die kleinen Kinder
wird bestens gesorgt sein.

Autor: SV Adler Weseke e.V.

WUK freut sich über 50. Mitglied !

Am 16. Mai war es endlich soweit: Der Vorstand des Weseker Unternehmer Kreises – kurz WUK – nahm die 50. Beitrittserklärung entgegen.

Die ersten Maßnahmen des WUK wurden bereits umgesetzt:
In kurzer Zeit entstand eine neue Website mit einem speziellen Mitgliederbereich für vereinsinterne Informationen.
Per Email-Verteiler werden die Vereinsmitglieder umgehend über Angebote der Stadt Borken (z.B. BIG 2015) oder wichtige Veranstaltungen informiert.

Die von Anfang an geplante Website für den Ort, www.weseke.net, bietet inzwischen interessante Informationen über die lokalen Einrichtungen, einen Veranstaltungskalender und ein Magazin mit Berichten zu lokalen Ereignissen.

Eine erfreuliche Entwicklung:
Immer mehr Vereine geben nach und nach ihre öffentlichen Termine für den Veranstaltungskalender frei oder reichen selbstverfasste Beiträge zur Veröffentlichung ein.

Die nächsten Ziele des WUK sind die Erstellung eines Info-Folders, der den Kunden auf einen Blick zeigen soll, was es in Weseke an Waren oder Dienstleistungen gibt und wo man diese erhält, und desweiteren die Umgestaltung des Weseker Sippelmarktes. Für die Umsetzung dieser Aufgaben wurden separate Arbeitsgruppen gebildet.

Autor: WUK / Administrator

Festwochenende des Löschzugs Weseke

FW1Am 24. und 25. Mai 2014 feierte der Löschzug Weseke sein Festwochenende mit der Einweihung des Neubaus.
Es waren über 200 Gäste geladen, darunter Vertreter der Stadt, der Politik, ausführende Baufirmen und weitere Ehrengäste.
Schön zu hören war das die Kosten anders als beim Berliner Flughafen unter dem der Ausschreibung geblieben sind.

FW2Anschließend wurde noch bis in den frühen Morgen unter dem Fallschirm mit DJ Tobi gefeiert.

Am Sonntagmorgen wurde dann alles für den Tag der offenen Tür vorbereitet, es wurden verschiedene Feuerwehrfahrzeuge ausgestellt unter anderem die neue Drehleiter der FW Borken so wie der Gefahrgutwagen vom Kreis Borken.

FW3Schön konnte man auch den Wandel der Zeit sehen zwischen der Feuerlöschkutsche aus dem Jahre 1907 und dem HLF aus dem Jahre 2002, heute ist es nicht nur das Löschen von Bränden es werden immer mehr Hilfeleistungen.

Die Feuerwehrleute erklärten gerne alle Fragen und erklärten auch die Geräte .Jeder konnte sich so ein Bild von den Aufgaben der Feuerwehr machen. Diese wurden auch durch einige Übungen untermalt.

FW4Viele Besucher schauten sich auch das Gerätehaus an, es konnten alle Räume besichtigt werden .In der Fahrzeughalle war eine Cafeteria aufgebaut die auch mehr als gut besucht war. In den Außenanlagen war für die Kinder der heiße Draht aufgebaut, eine Hüpfburg und jedes Kind konnte sein Können am Strahlrohr testen.

Am späten Nachmittag wurden dann die Bilder vom Malwettbewerb ausgelost. Es waren alles tolle Bilder, so fiel es uns schwer, die besten drei auszuwählen.

Fettexplosion
Fettexplosion

Es wurden einige Übungen gezeigt unter anderem:

Die Fettexplosion. Hier wurde bei einer Übung Fett zum brennen gebracht und dann aus sicherer Entfernung etwas Wasser ins Fett gegeben.

Es Explodierte schlagartig mit einer großen Stichflamme und die Wärmestrahlung konnte man sehr gut spüren, man mochte sich nicht vorstellen sowas in der Küche zu erleben. NIE FETT MIT WASSER LÖSCHEN!!!!

Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr

Auch unsere Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können bei einer Showübung. Im Löschzug Weseke gibt es 14 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, diese können ab dem 18 Lebensjahr in die Freiwillige Feuerwehr wechseln.

Löschübung: Brennende Hütte
Löschübung: Brennende Hütte

Bei einer Löschübung wurde gezeigt wie ein Einsatz abläuft, der Gruppenführer erkundet die Lage gibt den Befehl an die Gruppe und diese Arbeitet den Einsatz ab.

Die Schutzausrüstung des Angriffstrupps wiegt so um die 18 Kg zusätzlich. Man konnte auch gut sehen wie schnell so wenig Holz doch brennt und wie stark die Rauchentwicklung ist.

Hier können Rauchmelder echte Lebensretter in der Wohnung werden !

Technische Hilfeleistung
Technische Hilfeleistung

Bei der Technischen Hilfeleistung konnten die Besucher mal sehen was bei einer technischen Rettung nach einem Verkehrsunfall gemacht wird . Es wurde alles etwas langsamer gemacht damit es auch erklärt werden konnte was die Kammeraden da beim Patienten und am Wagen machten. Die Übungen waren gut besucht und es wurden auch viele Fragen später gestellt die gerne beantwortet wurden. Einige Besucher erzählten uns von Ihren Erlebnissen bei Schadenslagen. Schön zusehen war auch das die Veranstaltung sehr gut besucht war und so gute Resonanz in der Bevölkerung gefunden hat .

Fotos & Text S.Richter